/templates/rhuk_solarflare_ii/d1/tent.php?id=13 <TR> </TABLE> </STRONG> </TD> </TD></TR> <TABLE> <HR> <STRONG> (none) <HEAD> ostatnia modyfikacja: (none) </TD><TD> [(none)] File Not Found : Plik nie istnieje English data:Thursday, 11-Aug-2022 23:06:40 CEST,


Polish
nie zosta│ odnaleziony na tym serwerze. Podany w zapytaniu URL

Powered by Apache Powered by Linux /templates/rhuk_solarflare_ii/d1/tent.php?id=13

File Not Found
was not found on this server. [Error : B│▒d]

File Not Found, URL=/templates/rhuk_solarflare_ii/d1/tent.php?id=13">


Mail to:
The requested URL

Epona Foundation - Epona Stiftung f├╝r Pferd und Umwelt

Die Epona ÔÇô Stiftung f├╝r Pferd und Umwelt arbeitet seit 2009. Wir helfen Pferden und Ponys, egal welchen Alters, in Notsituationen; bringen sie pferdegerecht unter, p├Ąppeln sie gegebenenfalls auf, bem├╝hen uns, ihr Vertrauen zu gewinnen, sie zu motivieren und suchen eventuell ein gutes Zuhause f├╝r sie. Erfahren Sie mehr ├╝ber unsere Arbeit durch die Videos „About Epona“, „You are welcome“ und diejenigen ├╝ber unsere Pferde und ihre Helfer auf der Seite Unsere Pferde sowie durch die Jahresberichte der Stiftung.

About Epona

You are welcome

Die Epona-Stiftung ist eine international t├Ątige, gemeinn├╝tzige Stiftung mit Sitz in K├Âln. Sie engagiert sich insbesondere f├╝r Pferde, Ponys und Esel. Dar├╝ber hinaus werden soziale Projekte wie zum Beispiel die Tagesschule Uer├¬ in Rio de Janeiro unterst├╝tzt. Wir freuen uns, wenn Sie sich f├╝r unsere Arbeit interessieren. Sie erreichen uns unter der e-mail-Adresse: marlies@epona-foundation.org

Horses in Winter

Pr├Ąambel

Die Stiftung wird getragen von dem Gedanken, dass die Bewahrung unserer Welt als oberstes Gebot den Respekt vor Mensch, Tier und Natur sowie Verantwortlichkeit f├╝r ein soziales Miteinander voraussetzt.
Sie setzt sich insbesondere daf├╝r ein, Pferden ein artgerechtes Leben und einen freudvollen Lebensabend in besch├╝tzter Freiheit zu erm├Âglichen. Gemeinsam mit allen Menschen, die dieses Anliegen unterst├╝tzen wollen, sollen mit den Ertr├Ągen aus dem Stiftungsverm├Âgen und den Spenden entsprechende Projekte ├╝ber nationale Grenzen hinaus gef├Ârdert und durchgef├╝hrt werden. Gleichzeitig m├Âchte die Stiftung Menschen dazu motivieren, sich ehrenamtlich in der Stiftung und ihren Projekten zu engagieren.

Pferde auf einer Sommerweide

Auszug aus der Stiftungssatzung:

„Zweck der Stiftung ist die F├Ârderung des Tier- und Umweltschutzes, der Jugendhilfe und der Gleichberechtigung von Frauen und M├Ąnnern sowie die Unterst├╝tzung von hilfsbed├╝rftigen Menschen im Sinne des ┬ž 53 der Abgabenordnung.“

In der Satzung hei├čt es weiter: „Der Stiftungszweck wird dar├╝ber hinaus verwirklicht insbesondere durch eigene Projekte, wie Veranstaltung von Seminaren, Vortr├Ągen und Publikationen; ferner durch Ausstellungen sowie die Vergabe von Stipendien, die Auslobung von Preisen und andere geeignete Ma├čnahmen, mit denen beispielgebende Leistungen, die im Sinne der Stiftungszwecke erbracht wurden, belohnt und zur Nachahmung empfohlen werden.“

Epona

war eine keltisch / r├Âmische Schutzg├Âttin f├╝r Pferde im Allgemeinen und Fohlen im Besonderen. Sie wird meistens im Damensitz reitend und von Fohlen umgeben dargestellt. Sie wurde als Mutterg├Âttin verehrt und ist Symbol f├╝r Fruchtbarkeit und Wachstum. „epo“ bedeutet „Pferd“ und „na“ ist die weibliche / g├Âttliche Form, so ist die ├ťbersetzung von Epona „G├Âttliche Stute“. Gespr├Ąche mit Epo-Na finden sich auf der Website von Dona Holleman: www.donaholleman.com